RING DEUTSCHER BERGINGENIEURE e. V.  -  Bezirksverein Mitteldeutsche Braunkohle
 
 

 

Über uns

Unsere Ziele

Mitgliedschaft
die Seite, die Sie lesen

Vorstand

Aktuell

Veranstaltungen

Wandertage

Tradition

Archiv

Unsere Partner

Rechtshinweis

   

Mitgliedschaft

Der Ring Deutscher Bergingenieure e.V. (RDB e.V.) wurde 1949 als berufsständische Vereinigung „Ring ehemaliger Bergschüler“ gegründet. Damals vereinten sich etwa 300 Mitglieder unter dem Dach des ReB. Heute zählt der RDB e.V. etwa 8400 Mitglieder. 

Im RDB e.V. finden sich Ingenieure, staatlich geprüfte Techniker, Führungskräfte innerhalb und außerhalb des Bergbaus, Dozenten und Studierende sowie Fachschüler technischer oder vergleichbarer Bildungseinrichtungen zusammen.

Zur regionalen Betreuung seiner Mitglieder ist der RDB e.V. in 42 Bezirksvereine gegliedert. Unser Bezirksverein, der Bezirksverein Mitteldeutsche Braunkohle, wurde 1993 in Theißen gegründet. Die damalige Mitgliederzahl von 41 hat sich in den zurückliegenden 19 Jahren mehr als vervierfacht (Siehe die Grafik!). 

 
Mitgliederzahl- Entwicklung
 

Seit etwa 10 Jahren hat sich der Mitgliederstand auf das Niveau von ca. 190 Kameradinnen und Kameraden eingependelt. Dank des Zuwachses an Mitglidern, insbesondere durch Absolventen der TU Bergakademie Freiberg, welche als Studenten bereits Mitglieder im dortigen Bezirksverein aktiv waren, kann der Stand der noch im Berufsleben stehenden Mitglieder knapp unter 50 % gehalten werden.

 

Mitgliederstruktur

 

Letztgenannte arbeiten in ganz unterschiedlichen Funktionen
  • im aktiven Braunkohlenbergbau (Mitteldeutsche Braunkohlengesellschaft mbH und Romonta GmbH),
  • im Sanierungsbergbau (Lausitzer und Mitteldeutsche Bergbauverwaltungsgesellschaft mbH)
  • sowie bei Zulieferern, Dienstleistern und sonstigen (Mitteldeutsche Umwelt und Entsorgung GmbH -  MIBRAG Consulting International GmbH -  GALA-MIBRAG-Service GmbH - TDE Mitteldeutsche Bergbau Service GmbH -  Mitteldeutscher Umwelt- und Technikpark e.V. - Bergbehörde).

Jahreshauptversammlung 2006Die Vereinsmitglieder können einerseits das umfangreiche Veranstaltungsangebot des Bezirksvereins (Siehe Link-Leiste!) nutzen. Andererseits erhalten sie kostenlos einmal im Monat die auflagenstärkste bergmännische Zeitschrift Deutschlands „bergbau“ mit vielen Fachbeiträgen aus dem In- und Ausland.

Der Mitgliedsbeitrag beträgt 6 € pro Monat.

 

Die positive Mitgliederbilanz zeigt an, dass der Verein ein attraktives Angebot und Vereinsleben vorzuweisen hat. Dies bestärkt den Vorstand, weiterhin für die Mitgliedschaft im Ring Deutscher Bergingenieure zu werben, was beispielsweise mit diesem Faltblatt geschieht.

Wenn Sie Mitglied im Bezirksverein Mitteldeutsche Braunkohle des RDB (Foto von der Jahreshauptversammlung 2006) werden möchten, geht es hier zum Anmeldeformular.

Seitenanfang

Zuletzt bearbeitet: 2016/08/15